SternSternStern

Über uns

Sporting Momente

erlebe Bewegung, Entspannung & Natur
Ihr Hotel zum Übernachten, Frühstücken & Wohlfühlen

Unser Hotel liegt an perfekter Lage direkt im Bike-Paradies, etwas ausserhalb unseres charmanten Dorfes Marbach. Für die Fahrt auf unseren Hausberg Marbachegg, mit eindrücklichem Panorama, erreichen Sie die Talstation in wenigen Schritten.

Für Sportbegeisterte und Naturliebhaber bietet der Sporting-Aufenthalt den perfekten Ausgangspunkt für alle Aktivitäten. Sie erholen sich in schlichten und gemütlichen Zimmern. Unsere kleine Wellness-Ecke mit finnischer Sauna lässt Zeit für Entspannung. Am Morgen sorgen wir mit unserem Wohlfühl-Frühstück für den kulinarischen und stärkenden Genuss.

Bike-Trail, Velo- und Wanderwege liegen direkt vor der Türe, Abenteuerpfade für Familien mit herrlichen Grillplätzen lassen sich erkunden. Genuss Momente finden Sie in der Bergkäserei Marbach, auf dem Büffelhof-Schufelbühl, einem Besuch im Kräuter-Garten Escholzmatt, beim Degustieren in der Studer Distillerie, bei einem Kulinarik-Angebot unserer Partner oder auf einem ruhigen Hügel mit einem Picknick-Korb des Bergasthauses Eigerblick.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

25 Jahre Sporting

René und Alexandra Duss Galoppi führten das Hotel Sporting während 25 Jahren. Nun haben sie das Restaurant auf Ende Oktober geschlossen. Der Hotelbetrieb wird vorläufig weitergeführt.

«Es war ein schöner, aber auch ein strenger Lebensabschnitt», sagt René Duss rückblickend auf die 25 Jahre, die er das Sporting als Wirt führte. Er übernahm den Betrieb als 27-Jähriger von seinen Eltern Toni und Marlis Duss-Zihlmann.
In diesem Beruf sei man gefordert und müsse Entbehrungen in Kauf nehmen, stellt René Duss fest. Aber die Gastronomie sei sehr abwechslungsreich und interessant, erfordere aber eine hohe Präsenzzeit. Wir möchten jedoch die intensive Zeit nicht missen, sind sich René und Alexandra Duss einig und denken dabei an viele schöne Begegnungen und an die langjährigen, treuen Gäste sowie Mitarbeitenden, mit denen sie stets ein gutes Verhältnis pflegten. Ebenso ist es für René Duss eine Genugtuung, dass er viele Lernende ausbilden durfte, die regelmässig gute Abschlüsse erreichten und den Berufsweg in der Gastronomie fortsetzten.

Kein Entscheid von heute auf morgen
René und Alexandra haben sich schon seit längerer Zeit überlegt, ob sie das Hotel Sporting bis zur Pensionierung weiterführen wollen. «Das ist kein Entscheid von heute auf morgen», sagt René Duss. Viele Faktoren hätten dazu geführt, dass sie zu dem Entschluss kamen, das Restaurant zu schliessen. Die beruflichen Interessen ihrer beiden Kinder Rafael und Lara gehen in eine andere Richtung. Obwohl das Sommergeschäft sehr zufriedenstellend laufe, sei der Winter zunehmend unsicherer und wetterabhängig. Zudem würden Renovationen anstehen, für die grosse Investitionen nötig sind.

Der aktuelle Fachkräftemangel habe ebenfalls zum Entscheid beigetragen und schliesslich auch die Rückforderung der ursprünglich à fond perdu ausbezahlten Härtefall-Gelder durch den Kanton.

Neuer Lebensabschnitt
Ein erster Schritt zum neuen Lebensabschnitt sei bereits vor einiger Zeit durch den Wohnungswechsel, aus dem Hotel in eine Wohnung im Dorf, erfolgt, sagen René und Alexandra Duss. René Duss hat im November einen neuen Job als Geschäftsführer eines Coop-Restaurants angetreten. Er schätzt die geregelte Arbeitszeit und die freien Abende.
Alexandra Duss Galoppi führt den Hotelbetrieb vorläufig weiter. Die Hotelzimmer mit Frühstück sind gefragt und gut gebucht. Dies sei eine Zwischenlösung, denn nach wie vor sei es das Ziel, einen Investor zu finden, der das Potential des Hotels erkennt und mit dem Restaurant weiter betreibt, sagen René und Alexandra. Die Gewerbe-Post wünscht der Familie Duss Galoppi alles Gute im neuen Lebensabschnitt!